Koordinierungsstelle Transformation

Der zentrale Ansprechpartner für alle Thüringer Automobilzulieferer

Lösungen für einen erfolgreichen Strukturwandel

Die Automobilindustrie ist eine Branche in einem dynamischen Umfeld. Globale Veränderungen der Märkte, neue Technologien, Digitalisierung, gesellschaftliche Entwicklungen und politische Vorgaben führen zu immer kürzeren Innovationszyklen bei Fahrzeugen und Mobilitätsangeboten. Wer in der Automobilindustrie und den vorgelagerten Zulieferbranchen langfristig Erfolg haben will, muss seine Produktionsprozesse, Produkte und Geschäftsmodelle daher ständig hinterfragen und seine Kompetenzen wie auch das Produktportfolio im Kontext aufkommender Trends weiterentwickeln. Das gilt in besonderem Maße angesichts des aktuellen tiefgreifenden Strukturwandels. Getrieben wird dieser von alternativen Antriebstechnologien (vor allen Elektromobilität und Wasserstofftechnologie), der Digitalisierung von Auto- und Infrastruktur, neuen Fahrzeugkomponenten, veränderten Mobilitätsbedürfnissen und neuen Nutzermodellen. Auch konventionelle Antriebe werden weiterhin eine wichtige Rolle spielen, wenngleich ihre Bedeutung mittel- bis langfristig global abnehmen wird.

Die bei der LEG Thüringen eingerichtete Koordinierungsstelle für Fragen der Transformation in der Thüringer Automobilindustrie unterstützt Unternehmen mit einem großen Netzwerk dabei, diese Herausforderungen zu meistern. Sie bündelt handlungsorientiert die Informationen zu den Unterstützungsangeboten der in der Thüringer Allianz Automobilzulieferindustrie vereinten Akteure.

Unser Ziel:

Angesichts der Tatsache, dass im Zuge der Transformation für mehrere Tausend Arbeitsplätze im wichtigsten Industriezweig des Freistaats Thüringen die Wettbewerbsfähigkeit gesichert werden muss, kommt es besonders darauf an, betroffenen Unternehmen und Belegschaften alle relevanten Informationen über Unterstützungsangebote der Akteure handlungsorientiert zur Verfügung zu stellen.

In der Allianz arbeiten 

  • die Sozialpartner (Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften),
  • das Branchennetzwerk automotive thüringen e. V. (at),
  • die zuständigen Ministerien (TMWWDG, TMASGFF, TSK),
  • die Förderprogrammträger Thüringer Aufbaubank und GFAW, 
  • die LEG sowie
  • die Arbeitsagenturen

vertrauensvoll zusammen.

Der Koordinator soll dabei erste Anlaufstelle für die Unternehmen und alle im Zusammenhang mit dem Strukturwandel auftretenden Fragen in der Automobilwirtschaft sein. Gemeinsam mit den Vertretern aus Wirtschaft, Gewerkschaften und Politik sowie mit vorhandenen Netzwerkpartnern werden Lösungsvorschläge erarbeitet und deren Umsetzung zielgerichtet begleitet.

Unser Angebot:

Die Koordinierungsstelle steht ab sofort unter der Telefonnummer 0361-5603469 und der Mail-Adresse zulieferindustrie(at)leg-thueringen.de als direkter Ansprechpartner und Kümmerer für die Sorgen und Nöte der Zulieferfirmen in Thüringen zur Verfügung.

Mitglieder

Kontakt

Koordinierungsstelle der LEG Thüringen

Telefon: 0361-5603-469

E-Mail schreiben

Unternehmenscheck der Thüringer Aufbaubank (TAB)

Telefon: 0361 7447-445

zum TAB Unternehmenscheck